Berufsbild

Technische Assistent:innen unterstützen die Technische Direktion/Leitung in organisatorischen und technischen Fragen. Die Vorbereitung von Gastspielen und die Betreuung von Sonderveranstaltungen, von Fremdproduktionen und Übernahmen bilden dabei oft einen Schwerpunkt der Arbeit. Assistent*innen übernehmen oft die Kommunikation mit Ämtern oder Firmen. Sie stellen ein Bindeglied zu an- deren Abteilungen im Theater dar, mit denen es keinen routinemäßigen Austausch gibt.

Voraussetzungen

Man braucht Interesse an der Erarbeitung künstlerisch-technischer Lösungen in einem Kulturbetrieb und Freude an abteilungsüber- greifender Kommunikation. Für kreative Vorgänge müssen in diesem Rahmen stetig neue Lösungen oder Prototypen erarbeitet werden, die im Alltag eventuell noch nicht vorkommen oder möglicherweise auch nicht alltagstauglich sein müssen, die aber technisch innovativ und dem besonderen Ereignis verpflichtet sind.

Ausbildung

Voraussetzung für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes Studium der Veranstaltungstechnik oder ein vergleichbarer Abschluss. Eine hand- werkliche Ausbildung und ein Verständnis der Abläufe kunsthandwerklicher Arbeit sind von Vorteil, aber auch Teil des Erfahrungswissens eines guten Teams. Eine Assistenz in einer Technischen Direktion ist ein sinnvoller Zwischenschritt auf dem Weg zur Führungskraft.