Berufsbild

Betriebstechniker:innen warten die elektronisch-haustechnischen Anlagen im Theater und sind für die Betreuung des Betriebsgebäudes zuständig. Sie haben den gesamten Überblick und wissen genau, wann haustechnische Anlagen im Theater überholt, repariert oder ausgetauscht werden müssen. Dazu kennen sie sich mit Lüftungs-, Heizungs-, Sanitär-, Brandmelde-, Fernmelde-, Aufzugs-, Alarm- und Notstromanlagen aus. Betriebstechniker:innen stehen insbesondere mit dem technischen Personal, wie z.B. dem:der Technischen Direktor:in, Bühnenmeister:in und Bühnentechniker:in, im engeren Kontakt. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel nach DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) verantwortlich. Des Weiteren begleiten und überwachen sie Wartungsarbeiten und Prüfungen durch Fremdfirmen und Sachverständige. Weist eine Anlage einen Fehler auf, sind Betriebstechniker:innen die ersten Ansprechpartner:innen und für die Reparatur und Ersatzteilbeschaffung verantwortlich. Darüber hinaus sind sie für die Konfiguration und Parametrierung der Gebäudetechnik unter Berücksichtigung des energieeffizienten Betriebes zuständig. Auch das Überwachen der Einstellungen und Werte (z.B. Temperatur, Luftqualität, Luftfeuchte) in der Gebäudeleittechnik im Vorstellungs- und Probenbetrieb zählen zu den Aufgaben der Betriebstechnik.

Voraussetzungen

Grundvoraussetzung für Betriebstechniker:innen ist technisch-handwerkliches Geschick. Hinzu kommen eine selbstständige Arbeits- weise und die flexible Einarbeitung in neue Themengebiete. Des Weiteren ist eigenverantwortliches Handeln unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit und eine gute Selbstorganisation für einen Tagesablauf als Betriebstechniker:in notwendig. Team- und gute Kommunikationsfähigkeiten sowie die Bereitschaft, an unterschiedlichen Tagen und an Wochenenden zu arbeiten, werden vor- ausgesetzt. Neben einer entsprechenden Berufsausbildung sollten erste Berufserfahrungen im Bereich Haus- und Betriebstechnik sowie ein Interesse am Theaterbetrieb vorhanden sein. Darüber hinaus sollte ein Umgang mit IT-Systemen keine Herausforderung darstellen (z.B. MS-Office, CAD-Anwendungen).

Ausbildung

Betriebstechniker:in ist kein staatlich an- erkannter Ausbildungsberuf. Sinnvoll ist jedoch eine Berufsausbildung im Fachgebiet Elektrotechnik oder Mechatronik. Betriebstechniker:innen benötigen eine Zertifizierung als befähigte Person für Aufzugsanlagen und eine Befähigung für ortsveränderliche Betriebsmittel. Außerdem werden Kenntnisse in computergesteuerten Anlagen, Hydraulik und Pneumatik vorausgesetzt. Darüber hinaus braucht man den Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu regelmäßigen Weiterbildungen.