Berufsbild

Bühnenbildassistent:innen unterstützen die Bühnenbildner:innen. Sie sind in der Regel am Theater angestellt und halten den Kontakt zu den Gastbühnenbildner:innen.

Eine gute Kommunikation zwischen Abteilungen und Gästen in der Realisierungsphase der Bühnenbildentwürfe in den Werkstätten ist besonders wichtig. Bühnenbildassistent:innen werden in die Material- und Kostenrecherche eingebunden, begleiten die Proben, organisieren Transporte, Requisiten und Beleuchtungsproben. Dies geschieht in enger Absprache mit der Regieassistenz. Bühnenbildassistent:innen vertreten den:die Bühnenbildner:in in seiner:ihrer Abwesenheit. Je nach Größe und Ausstattung des Hauses werden sie entweder der Technischen- oder der Ausstattungsleitung zugeordnet. An vielen Theatern dürfen erfahrenere Bühnenbildassistent:innen eigene Entwürfe an den Bühnen des Hauses realisieren.

Voraussetzungen

Dieser Beruf setzt eine hohe Belastbarkeit und viele Fertigkeiten im technischen und künstlerischen Bereich voraus. Organisationstalent, handwerkliches Geschick sowie Freude am Kommunizieren sind wichtige und wünschenswerte Eigenschaften. Für weitere Voraussetzungen vgl. Bühnenbildner:in.

Ausbildung

Meistens wird der Beruf als Zwischenstufe betrachtet, um selbst als Szenograf:in zu arbeiten. Vgl. für weitere Informationen den Beruf des:der Bühnenbildner:in.